Energieberatung

    Haben Sie Fragen zum Thema Heizung?Lagerfeuer

    Sollten Sie eine Investition oder Veränderung bei Ihrer Heizung planen, beraten wir Sie gerne und völlig unabhängig. Außerdem kennen wir die Heizgewohnheiten unserer Kunden und wissen daher, was Sie brauchen bzw. auch nicht brauchen. Da unserer Beratung kein Verkauf folgen muss/soll können wir ein neutrales Gespräch über Ihre Wünsche führen und Ihnen diverse Tipps aus unserer Erfahrung heraus geben.

    Bei folgenden Themen können Sie uns gerne kontaktieren:

    Heizungssanierung, Rauchfangsanierung, Neuanschlüsse, Energieeinsparungen, Heizungskombinationen, Brennstofflagerung, Brennstoffwahl, Vermeiden von Schäden, Heizungsbetreuung (wie bespielsweise bei den Wohnhäusern am Kogl in Wernersdorf)

    Bei Fragen zu diversen Förderaktionen, können Sie sich auch gerne an uns wenden!

    RICHTIGES HEIZENStefan beim Heizen

    Was wäre „falsches Heizen“? Unter falschem Heizen versteht man, die unsachgemäße Verwendung von Brennstoffen oder falsch eingestellte Heizungen.

    Beim Heizen mit Holz zum Beispiel kann man sehr viel falsch machen. Der Brennstoff entscheidet, ob eine saubere und effiziente Verbrennung stattfinden kann. Holz sollte 2 bis 3 Jahre trockenen, da sonst rund ein fünftel der im Holz gespeicherten Energie verloren geht. Beheizen mit behandeltem Holz (Kisten, Spannplatten…), aber auch mit Kartons oder Altpapier ist nicht vorteilhaft.

    Weiters wäre das richtige Anheizen von Holz zu erwähnen: bei der Erhitzung von Holz entstehen nämlich Gase, welche unbedingt durch die heiße Flamme geführt werden sollen, weil sie nur dort vollständig verbrennen können.

    Um „richtig heizen“ zu können, muss man sich beim Kauf darüber im Klaren sein, welches Heizungssystem für das Gebäude am effizientesten ist. Die Dimensionierung von Heizungsanlagen, Pufferspeichern usw. stellt ein entscheidendes Kriterium dar, um unnötige Folgekosten zu vermeiden.

    Bei der Wahl des für sich passenden Heizungssystems spielen auch die Brennstoffwahl, die Rauchfang- und Zuluftplanung sowie persönliche Gründe (Umweltbewusstsein, Komfort, Wirtschaftlichkeit) eine große Rolle.