Unser Betrieb

    Der Rauchfangkehrerbetrieb mit dem Kehrgebiet Wies, Wernersdorf, Wielfresen, Pölfing Brunn und Teilen von St. Martin im Sulmtal (Dietmannsdorf, Graschach und Gasselsdorf) wurde mit 01.01.2014 von mir, Stefan Harrich, übernommen.

    Persönlicher Kontakt ist uns wichtig

    In den ca. 22 Jahren, in denen ich bei Herrn Naderer beschäftigt war, konnte ich den Großteil meiner jetzigen Kunden persönlich kennen lernen. Dieser persönliche Kontakt ist mir sehr wichtig und soll auch durch die telefonische Terminvereinbarung aufrechterhalten werden. Außerdem können wir so auf ihre Terminwünsche individueller und rascher eingehen.

    Immer am neuesten Stand

    Ebenso wichtig ist für mich die ständige Fort- bzw. Weiterbildung, sei es nun zum Biowärmerauchfangkehrer, Brandschutzsachverständigen, Sachverständigen des Stmk. Feuerungsanlagengesetzes oder seien es die laufenden Schulungen im Vereinsbüro der Stmk. Rauchfangkehrer und bei den führenden Kesselherstellern.

    Die Themen umweltfreundliches Heizen (dazu gehört für mich das Reinigen und Überprüfen von Feuerstätten und Abgasanlagen), Energiesparen und vorbeugender Brandschutz sind mir große Anliegen und deshalb wird über diese Themen auf den nachfolgenden Seiten informiert.

    Qualitätssicherung durch ISO 9001, ISO 14001 und EMAS-VO

    Im Jahr 2017 haben wir uns entschlossen den Rauchfangkehrerbetrieb Harrich zertifizieren zu lassen und konnten nach zahlreichen workshops und einigen administrativen Umstellungen im Betrieb die Zertifizierung mit Ende des Jahres 2017 abschließen.

    Zertlogo_9001+14001_bunt_300 dpi_RFK-AustriaEMAS-LogoNach der Einführung des Managementsystems wird unser Betrieb nun nach den inter­na­tio­nal gül­ti­gen Nor­men ISO 9001 (Anforderungen an die Qualität der Dienstleistungen müssen erfüllt sein.), sowie ISO 14001 bzw. EMAS-VO (Anfor­de­run­gen an die Umwelt­leis­tung eines Betrie­bes müssen erfüllt sein) geführt.